Wir melden uns zurück aus der Winterpause!

Dieses Jahr war bis jetzt ja noch sehr ruhig.
An den bisherigen Dienstabenden in 2019 stand wieder ein Rollentausch an. Wie vor zwei Jahren bereits erstmalig geschehen, arbeiteten die Jugendlichen in zwei Gruppen unterteilt je einen Dienstabend aus.

Heute wurde dann der erste Dienst abgehalten. Thema: Stationsausbildung in Kombination mit einer kleinen Orientierungsfahrt.

An der ersten Station stand Gerätekunde am HLF 20 an. In Kurzfassung wurden einige Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung (TH) erklärt.

Über UTM-Koordinaten ging es dann zur zweiten Station. In einen Waldstück bei Heimerode galt es eine „vermisste“ Person per Wärmebildkamera zu finden.

Die dritte und letzte Station brachte dann etwas mehr Licht ins Dunkel – Ausleuchten einer Einsatzstelle war hier das Thema. Am heißumer Dorfgemeinschaftshaus wurden die verschieden Möglichkeiten Licht zu erzeugen durchgesprochen und auch aufgebaut.

Gruppe 1: ihr habt euch viele Gedanken gemacht und super umgesetzt!
Nächste Woche wird dann Gruppe 2 ihren Dienst abhalten… wir sind gespannt!