Mit Erste Hilfe LEBEN RETTEN!!!

Der gestrige Jugenddienst, der mal wieder zusammen mit den Maxi-Kindern der Kinderfeuerwehr stattfand, hatte das Thema:
„Erste Hilfe“
Zu Beginn sprachen wir darüber, wie man eine in Not geratene Person anspricht und anschließend Lebensrettende Maßnahmen einleiten kann. Außerdem behandelten wir das Thema der Unterkühlung. Hier wurden verschiedene Möglichkeiten zur Versorgung, sprich der Wärmeerhaltung, angesprochen und im Anschluss praktisch ausgeführt.

 

Wir melden uns zurück aus der Winterpause!

Dieses Jahr war bis jetzt ja noch sehr ruhig.
An den bisherigen Dienstabenden in 2019 stand wieder ein Rollentausch an. Wie vor zwei Jahren bereits erstmalig geschehen, arbeiteten die Jugendlichen in zwei Gruppen unterteilt je einen Dienstabend aus.

Heute wurde dann der erste Dienst abgehalten. Thema: Stationsausbildung in Kombination mit einer kleinen Orientierungsfahrt.

An der ersten Station stand Gerätekunde am HLF 20 an. In Kurzfassung wurden einige Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung (TH) erklärt.

Über UTM-Koordinaten ging es dann zur zweiten Station. In einen Waldstück bei Heimerode galt es eine „vermisste“ Person per Wärmebildkamera zu finden.

Die dritte und letzte Station brachte dann etwas mehr Licht ins Dunkel – Ausleuchten einer Einsatzstelle war hier das Thema. Am heißumer Dorfgemeinschaftshaus wurden die verschieden Möglichkeiten Licht zu erzeugen durchgesprochen und auch aufgebaut.

Gruppe 1: ihr habt euch viele Gedanken gemacht und super umgesetzt!
Nächste Woche wird dann Gruppe 2 ihren Dienst abhalten… wir sind gespannt!

 

Besuch der FTZ Goslar

Beim Jugenddienst am 26.11.2018 besuchten wir die Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ) in Goslar. Bei einer Rundführung über das Gelände, durch die Fahrzeughallen und Schulungsräume lernten wir die vielen Fahrzeuge, Gerätschaften und Ausbildungsmöglichkeiten kennen. Neben der Atemschutzwerkstatt und der Schlauchpflegestelle konnten wir uns auch den ELW 2 des Landkreises und den Atemschutzcontainer ansehen. Zum Abschluss besichtigten wir dann noch die neue Atemschutzübungsstrecke.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei Stefan für die Führung bedanken!

Fotos

Gemeinsamer Dienst von Kinderfeuerwehr und Jugendfeuerwehr

In der letzten Zeit kehrte erst einmal etwas Ruhe in die JF-Dienste. In Übungsdiensten wurden verschiedene Themen behandelt und praktisch durchgeführt. Unter anderem ging es um die Themen Atemschutz, Funk, Flächenbrand und um die Technische Hilfeleistung.

Beim letzten Jugenddienst kamen die Maxi-Kinder der Kinderfeuerwehr zum Jugenddienst. Gemeinsam führten die Kinderfeuerwehr und die Jugendfeuerwehr eine kleine Übung durch. Im Gerätehaus teilten sich die Kinder und Jugendlichen so ein, dass „klein“ und „groß“ einen Trupp bildeten. Dadurch können sich die Maxi-Kinder und Jugendlichen besser kennen lernen und gegenseitig helfen und unterstützen. Nach der Aufteilung auf die Fahrzeuge ging es dann auch los. An der „Übungseinsatzstelle“ wurde ein Verkehrsunfall simuliert. Ein verletzter Dummy befand sich unter dem Auto und musste durch die Trupps gerettet und anschließend versorgt werden. Die Fahrerin des PKWs wurde ebenfalls durch einen „Inneren Retter“ versorgt und anschließend aus dem Auto gerettet. Auch die Absicherung der „Einsatzstelle“ wurde von den Trupps der Kinder- und Jugendfeuerwehr übernommen. Bei allen „Rettungs- und Sicherungsmaßnahmen“ standen gut ausgebildete Feuerwehrleute an der Seite der Kinder und Jugendlichen, sodass ein Sicheres Arbeiten sichergestellt wurde. Nach gut einer Stunde war die „Übung“ beendet. Alle hatten viel Spaß und haben sich durch den Dienst besser kennen gelernt und voneinander gelernt.

Durch die gemeinsamen Dienste der Kinder- und Jugendfeuerwehr wird den Kindern der Kinderfeuerwehr der Übertritt zur Jugendfeuerwehr erleichtert, da sie sich bereits kennen und bereits etwas Gemeinsames gelernt und erlebt haben.

Fotos

Erster Dienst nach den Sommerferien

Wir melden uns zurück!
Die sechs Wochen Sommerferien sind mal wieder wie im Fluge vergangen und der Alltag hat uns eingeholt.

Das heißt auch wieder: Montag ist Jf-Tag.
Und wie sonst auch, starten wir mit der Vorbereitung zum Dorffest in die zweite Jahreshälfte.
Beim heutigen Dienst haben wir zunächst Ideen für den Kommers am Freitagabend und den Festwagen zum Umzug am Sonntag gesammelt – es wird bestimmt wieder lustig werden!

Apropos Dorffest… ihr erinnert euch noch an den Dorffestfilm und den dazugehörigen Wettbewerb der Jugendgruppen?

Dort belegten wir zusammen mit der Kinderfeuerwehr den zweiten Platz. Das Preisgeld fand nun Verwendung! Wie geplant, schafften wir neue T-Shirts und Pullover im Jf-Design an, die heute Abend verteilt wurden.

Da man sich nicht oft genug bedanken kann, auch jetzt noch einmal vielen Dank an alle Beteiligten vom Dorffestfilm!

Unser neues T-Shirt Design:

Nassübung an der Grundschule

Diesen Montag übten wir wieder für die Wettkämpfe. Durch krankheitsbedingte Ausfälle, allerdings leider nicht mit voller Gruppenstärke. Nichtsdestotrotz führten wir einen dreiteiligen Löschangriff durch und nutzen das gute Wetter für eine „Nassübung“ auf dem Schulhof der Grundschule Othfresen In den nächsten Wochen werden wir uns intensiv mit den Vorbereitungen für die Kreiswettkämpfe beschäftigen. Hier muss nicht nur ein dreiteiliger Löschangriff aufgebaut, sondern auch ein Staffellauf mit verschiedenen Aufgaben absolviert werden.

Fotos

Wettkämpfe-Üben mit der Kinderfeuerwehr

Nach dem Osterfeuer ist vor den Wettkämpfen. Letzte Woche fand ein besonderer Dienst der Jugendfeuerwehr statt. Zusammen mit den älteren Kindern der Kinderfeuerwehr „den Maxi-Kindern“ haben wir angefangen für die Wettkämpfe, die am 13.05.2018 in Clausthal, stattfinden zu üben. Nach der Zusammenstellung der Gruppe ging es dann auch schon los. Die Maxi-Kinder der Kinderfeuerwehr schauten sich zuerst an, wie die JF‘ler den dreiteiligen Löschangriff durchführten. Anschließend durften sie auch einmal eine Übung abarbeiten. Das Kennenlernen zwischen den Jugend- und Kinderfeuerwehr war ein wichtiger Bestandteil des Dienstes.
Mit dem Befehl „Übung beendet!“ schlossen wir diesen Dienstabend.

Fotos

Erste-Hilfe-Kurs

Heute trafen wir uns im Gerätehaus zum wöchentlichen Jugend-Dienst. Das Thema war Erste Hilfe, das u. A. auch Bestandteil der Jugendflamme 1 ist. 🚑💉🌡
Da wir im Kreis der aktiven Kameraden ausgebildete Notfallsanitäter haben, lag es nahe, dass dieser Dienst mal nicht unter der Leitung der eigentlich Betreuer abgehalten wurde, sondern von unserem Kameraden Heiko, der sich freundlicherweise dazu bereiterklärt hat – vielen Dank dafür👍

Wie wird noch einmal ein Notruf richtig abgesetzt? Die 5 W‘s….

Wer ruft an?
Was ist passiert?
Wo ist es passiert?
Wie viele Verletzte gibt es?
Warten auf weitere Fragen!

Damit fing alles an.
Wie kontrolliere ich die Vitalfuntionen einer verletzten Person, wie und wann wird die stabile Seitenlage angewendet, wie lege ich einen Verband an?🤕🤢🤮🤧🤒
All diese Themen wurden behandelt.
Zum Abschluss sahen wir uns noch einen Film an, wie in unterschiedlichen Notsituationen gehandelt werden sollte. Die Kids hatten sichtlich Spaß bei der Sache und haben sicher auch das ein oder andere gelernt, in der Hoffnung, es besser nicht anwenden zu müssen.

Bilder

Kartenkunde

Beim heutigen Dienst haben wir uns mit der Orientierung mittels sogenannter UTM-Koordinaten beschäftigt, der Kartenkunde. 🔎 🗺 🎯

Nach der Begrüßung starteten wir mit einem kleinen Theorieteil, bei dem mittels PowerPoint-Präsentation die Vorgehensweise beim Kartenlesen wiederholt wurde. 

Da Theorie alleine ja relativ trocken ist, ging es danach in die praktische Anwendung.
Auf ELW1 und LF8 verteilt fuhren wir diverse Stationen an, die zuvor durch Koordinaten bestimmt wurden. An den jeweiligen Stationen wurden in Hinsicht auf die bevorstehende Jugendflammen-Abnahme (1. mögliches Abzeichen in der Jugendfeuerwehr) kurze Fragerunden abgehalten und Themen aus den vergangen Wochen kurz abgefragt. 

Zu Dienstende gab es noch ein kleines „Bonbon“…

…in herzhaft Form 😁
Alle durften sich nämlichen einen „gesunden“ Hamburger schmecken lassen – muss auch mal sein 😉